Noch scheint die Sonne über Usedom, die Sommersaison ist in vollem Gange, die Urlauber flanieren durch die Seebäder und genießen die Sonnenstunden am Strand. Urlaubszeit ist auch immer Lesezeit. Höchster Popularität erfreuen sich Krimis.

Und was liegt da näher, als einen Krimi zu lesen, der genau da spielt, wo man grad im Urlaub ist. Dem einen oder anderen mag das schon etwas zu nah am Geschehen sein. Reizvoll ist es aber allemal.

Im Hinstorff Verlag erscheinen seit einiger Zeit die „OSTSEE KRIMIS“. Spannende Lektüre direkt von der Küste.

Jetzt veröffentlichte der Hinstorff Verlag aus Rostock den OSTSEE KRIMI „Die Toten von Bansin“. Die Handlung spielt im Kaiserbad Bansin und schafft so schon einen regionalen Bezug für Urlauber und Einheimische. Auch wenn die meisten Einheimischen noch im Stress der Sommersaison stehen und dieser Lesetipp wohl eher für die ruhigeren Herbst- und Wintermonate aufgespart wird, können sich die Gäste der Insel mit dem neuen OSTSEE KRIMI von Usedom ein spannendes Leseerlebnis im Urlaub gönnen.

Die Katastrophen und Unfälle, die sich im Nachhinein als Racheplan entpuppen packt Elke Pupke geschickt in das regionale Ambiente des Seebades Bansin. Anonyme Attentate auf einen Arzt, kurz vor dem Wahnsinn stehende Witwe und die Katastrophen, die auch einen Hotelier in den Wahnsinn zu treiben scheinen… Für Spannung ist beim Lesen des Buches definitiv gesorgt. Mit allem, was einen guten Krimi ausmacht. Diverse Todesfälle, verwunderliche Verquickungen und seltsame Ereignisse spinnen den roten Faden quer durch das Buch.

Und ein erstes Anlesen des Buches offenbarte mir noch ein paar andere Feinheiten und Hintergrundinformation aus nicht allzu alten Zeiten, die dem Einheimischen so durchaus bekannt sind, dem einen oder anderen Urlauber aber ein paar interessante Einblicke in die Inselmentalität geben könnte.

Elke Pupke, selbst Usedomerin, präsentiert einen spannenden Roman mit viel lokaler Färbung. Ein interessanter Ansatz. Ist der Detektiv in der Bronx zwar auch spannend, haben Romane mit stark regionalem Bezug doch immer noch einen besonderen Charme.

Und nun kann ich Ihnen nur noch empfehlen, wenn Sie auf der Suche nach spannender und unterhaltsamer Urlaubslektüre sind, dann lesen Sie „Die Toten von Bansin“

Und da wir, wie schon aus dem INSELpod gewohnt, gerade bei Büchern den lokalen Buchhandel unterstützen, empfehlen wir auch heute den Erwerb des OSTSEE KRIMI „Die Toten von Bansin“ bei Frau Henze in der Buchhandlung in  Wolgast oder bei einem der Buchhändler auf der Insel Usedom.