Sturmtief Axel hat der Insel Usedom die zweite große Sturmflut innerhalb weniger Monate gebracht.

Mit Wasserständen weit über 1,60m über normal wurden die Küstenabschnitte an der Insel Usedom schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Die Strände von Ahlbeck, Heringsdorf, Koserow, Zempin, Zinnowitz und den anderen Küstenorten sind teilweise stark beschädigt.

Die Küstenschutzanlagen wie Deiche sind angegriffen, es gab Abtragungen an Steilküsten und Promenaden und bauliche Einrichtungen sind in Mitleidenschaft gezogen worden.

Wir haben für Euch ein paar Bilder von heute morgen.

Dazu unser LIVE Video von heute früh von der Seebrücke im Seebad Ahlbeck auf der Insel Usedom.