Rolf ist 70, kommt ursprünglich aus der Wolfsburger Gegend und ist seit über 20 Jahren Usedom Fan. Das alles lockt uns sicher nicht bei sibirischen Wetterverhältnissen an den Strand.

Rolf allerdings ist so ziemlich der härteste Strandbesucher, der uns in all den Jahren begegnet ist. Denn ist Rolf hier in Ahlbeck, dann trifft man ihn morgens am Strand. Warum, na weil er baden geht… Aufgefallen ist er uns schon im letzten Jahr, wie er bei beißenden Minusgraden in die Ostsee ging.

In diesem Jahr wollten wir mit Rolf reden. Beeindruckt und klappernd vor Kälte treffen wir uns mit ihm am Strand. Die Finger sind relativ schnell tiefgefroren und auch der Rest des Körpers mag die Kälte nicht.

Das sieht Rolf ganz anders, nach ein bisschen Plauderei geht er Richtung Wasser. Unglaublich mit welcher Selbstverständlichkeit. Und dann geht er einfach so ins Wasser, wie er es eben jeden Tag macht, wenn er hier in Ahlbeck auf Usedom ist.

Eisbaden macht er auch, natürlich… Und da ist er dann bei allen Veranstaltungen am Strand von Usedom zu finden. Egal ob Karlshagen, Koserow, Zinnowitz oder eben Heringsdorf und Ahlbeck… Eisbaden ist für Rolf mittlerweile das Natürlichste der Welt…. Wir klappern weiter… der Finger am Auslöser der Kamera will eigentlich gar nicht funktionieren…

Rolf kommt derweil wieder aus dem Wasser geht völlig entspannt Richtung Strandaufgang und erzählt, dass das Eis ziemlich scharfe Kanten hat. Füttert dann erstmal die Möwen und Tauben, trocknet sich dann ab und zieht sich wieder an… jetzt wird er dann mit dem Fahrrad zurückfahren in sein Häuschen und sich am Kamin wärmen.

Achja… und seinem Herzschrittmacher macht das täglich Bad in der kalten Ostsee auch nichts aus, erzählt er uns noch beiläufig.

Respekt und Anerkennung…. mehr bleibt uns da wohl nicht zu sagen… und wir sagen nochmal vielen Dank an Rolf für die nette Plauderei morgens um halb Zehn am Strand von Ahlbeck… bei -7°C und Ostwind… 😉